Tourismusregion Stübing I Deutschfeistritz I Peggau I Übelbach

- 02.07.2013



...oben auf der Gleinalm entspringt auch ein kleines Stück Leben: der Übelbach. Von ihrem Gipfel aus bahnt sich das Quellwasser den Weg nach unten ins Tal, in die gesamte Region.
Der Übelbach selbst führt uns weiter durch die Region -- wenn er den Markt Übelbach verlässt, fließt er weiter nach Deutschfeistritz. Und hier wird er sogar noch für die Arbeit genutzt -- im Sensenwerk. Einst wurde es tatsächlich zur Herstellung von Sensen genutzt, heute ist es ein Museum, das man anfassen kann. Der mächtige Übelbach liefert die Energie für das Handwerk.
Doch das Sensenwerk ist nicht das einzige altertümliche Museum in der Region -- im Freilichtmuseum erhascht man einen Blick hinter die Kulissen alter Bräuche.
Die gesamte Region um Deutschfeistritz, Peggau und Übelbach schafft es, Altes perfekt mit Neuem zu verbinden. Nicht nur Museen sind eine Attraktion -- in Deutschfeistritz kann man auch aktiv sein: Klettern, Reiten, gänzjährlich Tennis spielen und natürlich Rad fahren: etwa 80.000 Radler befahren jährlich die wunderschöne Strecke entlang der Mur von Graz nach Bruck.

Ein Sommertag auf der Planai (Spot) Das Hopsiland auf der Planai Kapfenberg - von Oben Krieglach unerhört l(i)ebenswert Prenning's Garten Wellness und Kultur in Kapfenberg Kapfenberg Bruck an der Mur Tourismusregion Stübing I Deutschfeistritz I Peggau I Übelbach Naturpark Almenland Leoben Adventstadt Leoben Krieglach